Kategorien

Winzer

PrestaShop

Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Weinhaus Gehrig

Geltungsbereich
Die AGB regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Weinhaus Gehrig und Kunden, die über das Internet Weine,Crémant und Spirituosen aus dem Sortiment von Weinhaus Gehrig kaufen.

Vertragspartner
Unser Angebot steht ausschließlich geschäftsfähigen natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und juristischen Personen offen.

Zustandekommen des Vertrages
Die Bestellung des Kunden bei Weinhaus Gehrig ist ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages. Der Kaufvertrag kommt erst mit der Absendung der bestellten Ware an den Kunden zustande. Nach Erhalt des vollständig ausgefüllten Bestellformulars erhält der Kunde eine Bestätigung der Bestellung, die an die im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse versand wird. Diese Bestätigung stellt ausdrücklich keine Annahme des vom Kunden abgegebenen Angebots auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Durch die Versendung der Ware an den Kunden nehmen wir das Angebot auf Vertragsabschluss an. Sollte die bestellte Ware vergriffen sein bieten wir unseren Kunden eine in Qualität und Preis vergleichbare Ware an.

Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt an die beim Bestellforgang angegebene Lieferadresse innerhalb von drei bis zehn Werktagen nach elektronischer Bestätigung der Bestellung.

Versandkosten
Ab sechs Flaschen liefern wir beliebig sortiert. Die Lieferung erfolgt per Paketdienst innerhalb von 3-10 Werktagen. Wir berechnen eine Versandkostenpauschale für den Versand innerhalb Deutschlands von 8 Euro. Ab einem Bestellwert von 200 Euro liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Bei Lieferung innerhalb des europäischen und internationalen Auslandes müssen die Versandkosten individuell berechnet  und vorher erfragt werden.

Zahlungsbedingungen
Die Warenlieferung erfolgt gegen Vorkasse, Nachnahme oder Rechnung, bei Neukunden nur gegen Vorkasse oder Nachnahme. Wir behalten uns vor einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Vorkasse erfolgt der Versand der Ware innerhalb von 3 Werktagen nach Zahlungseingang.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

Gewährleistung
Weinhaus Gehrig gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges frei von Sachmängeln ist. Bei Eintreffen der Ware hat der Kunde unverzüglich die Ware auf offene Mängel zu untersuchen. Im Falle offener Mängel müssen diese innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung schriftlich bei uns gemeldet werden. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Die reklamierte Ware muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung ausreichend frankiert eingeschickt werden. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Weinhaus Gehrig  hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch der Ware ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so wird der Kunde gebeten, dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und unverzüglich durch eine E-Mail oder auf sonstige Weise (Fax/Post) mit dem Verkäufer Kontakt aufzunehmen, damit dieser etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann.

Widerrufsrecht
Sofern Sie als Verbraucher handeln (§ 13 BGB) können Sie die die Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der erhaltenen Ware innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:
Weinhaus Gehrig
Am Dingesberg 4
61462 Königstein.

Sie können hierfür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenen Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand rückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem Höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt der Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrages in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.
[Ende der Widerrufsbelehrung]

Datenschutz
Weinhaus Gehrig verpflichtet sich die im Bestellformular erhobenen Daten seiner Kunden ausschließlich zur Abwicklung des Kaufvertrages und zum Zwecke der Kundeninformation zu verwenden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von Daten zur Auftragsabwicklung z. B. an Lieferdienste. Sie können Ihre Daten jederzeit abrufen, ändern und löschen lassen. Sollten Sie keine Kundeninformationen (Aktionen, Sonderangebote, neue Produkte etc.) wünschen, so können Sie dies auf dem Bestellformular vermerken. Sie stimmen der Weitergabe persönlicher Daten im Rahmen der oben beschriebenen Auftragsabwicklung zu.

Schlussbestimmungen
Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Soweit der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichem Sondervermögens ist, so ist der Gerichtsstand der Sitz von Weinhaus Gehrig, Königstein im Taunus. Dasselbe gilt wenn der Kunde Endverbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Europäischen Union hat.